Collaboration

Yammer, Groups oder Teams: Was ist das richtige Tool für Ihr Unternehmen?

Andreas Thumfart01.02.2018

Mit Teams, Yammer und Microsoft Office 365 Groups, sowie den klassischen Wegen via E-Mail oder Skype for Business, bietet Microsoft eine große Auswahl an Tools für die Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Sie wollen ein Tool zur Kollaboration einführen, wissen aber nicht welches der Tools das richtige für Ihr Unternehmen ist? Dann sind Sie nicht alleine.

Bei der gebotenen Auswahl stellt man sich die Frage, wieso es eigentlich so Tools gibt. Kennt man die Anwendungen nicht im Detail, entsteht der Eindruck es könnten „eh alle das Gleiche“.

Die Applikationen haben jedoch unterschiedliche Anwendungsszenarien:

  • Unter Inner Loop versteht man die Kommunikation innerhalb von Teams, die an Projekten zusammenarbeiten. Die Kommunikation beschränkt sich dabei auf das Projektteam, richtet sich aber nicht an eine bestimmte Person innerhalb des Teams.
  • Als Outer Loop wird die Kommunikation innerhalb der Organisation bezeichnet, die über Projekt- und Abteilungsgrenzen hinaus erfolgt. Bezeichnend ist dabei auch, dass die Kommunikation offen erfolgt und sich nicht ausschließlich an bestimmte Personen richtet.
  • Targeted Communication ist eine gezielte, direkte Kommunikation mit einer oder mehreren Personen, innerhalb oder außerhalb des Unternehmens. Für die direkte Kommunikation eignen sich E-Mails genauso wie Skype for Business.

 

Yammer

Yammer kann als soziales Netzwerk fürs Unternehmen angesehen werden. Es bietet die Möglichkeit, öffentliche oder private Gruppen zu erstellen, um sich darin zu bestimmten Themen auszutauschen. Grundsätzlich ist der Gedanke bei Yammer eine offene Kommunikation im ganzen Unternehmen, bei der sich jeder zu beliebigen Themen äußern kann und so zum Beispiel auch Ideen in anderen Abteilungen einbringen kann.

Zusätzlich können in Yammer auch externe Netzwerke und Gruppen angelegt werden, um mit Partnern oder Kunden in Verbindung zu treten. Diese müssen dafür natürlich einen Yammer-Account besitzen.

Teams

Teams ist die jüngste Kollaborationslösung im Microsoft Portfolio. Es vereint die Chat-Funktion von Skype for Business mit Office 365 Planner, OneDrive und Microsoft SharePoint in einer Anwendung und ist damit eine zentrale Plattform für die Zusammenarbeit und Kommunikation. Außerdem können Reiter hinzugefügt oder ausgeblendet werden. Auch die eigene Entwicklung von Reitern ist möglich, wodurch ein CRM, ERP oder andere Anwendungen eingebunden werden können. Durch die Web App, Desktop App und Apps for iOS und Android steht Microsoft Teams auf jedem Endgerät zur Verfügung und kann auch unterwegs genutzt werden.

Microsoft Teams basiert auf den Skype for Business-Diensten und übernimmt dessen Funktionen, wie z. B. Telefonie und Videokonferenzen. Es wurde bereits angekündigt, dass Teams in Zukunft Skype for Business ablösen soll. Für Unternehmen, die nur Skype for Business einsetzen wollen, sollen die Skype for Business-Dienste aber bestehen bleiben.

Groups

Office 365 Groups ist eine auf Exchange Online, Azure Active Directory und Microsoft SharePoint basierende Lösung. Dabei wird in Azure Active Directory eine Gruppe angelegt, welche dann eine eigene Gruppen-E-Mail-Adresse für die Kommunikation in Exchange Online bzw. Outlook bekommt. Außerdem steht über Exchange Online auch ein eigener Gruppenkalender zur Verfügung. Für die Ablage von Dateien und die gemeinsame Nutzung von OneNote wird automatisch eine Microsoft SharePoint-Website angelegt und in die Groups App integriert.

Inzwischen dient Office 365 Groups nicht nur als eigenständige Applikation, sondern auch als Basis für neue Anwendungen. So verwenden Microsoft Teams und Yammer-Gruppen im Hintergrund Office 365 Groups, für die Verwaltung von Benutzern und Berechtigungen, jedoch ohne diese in Exchange Online / Outlook darzustellen. Auch die Modern Experience Teamsites in SharePoint Online sind mit Office 365 Groups verbunden.

Durch die direkte Integration in Exchange ist für die Verwendung von Office 365 Groups zwingend der Einsatz von Exchange Online erforderlich.

Fazit: Welches Kommunikationstool ist das beste für mein Unternehmen?

In Summe steht Yammer nicht in direkter Konkurrenz zu Groups oder Teams, da der Fokus bei Yammer nicht in der Kommunikation in kleinen Teams liegt, sondern im unternehmensweiten Austausch.

Office 365 Groups hingegen ist direkt mit Microsoft Teams vergleichbar, zielen doch beide auf die Kollaboration und Kommunikation in Projektteams ab. Teams bietet jedoch deutlich mehr Funktionen, vor allem durch die Integration von Skype for Business-Diensten zum Chatten und Telefonieren. Auch die Möglichkeit des Customizings und der Entwicklung in Teams sprechen für Microsoft Teams.

In Summe hängt die Antwort auf die Frage, welches Tool das richtige für Ihr Unternehmen ist, also vom Anwendungsszenario ab und es kann durchaus sein, dass die Einführung von Yammer UND Groups im Unternehmen sinnvoll ist.

Das richtige Tool finden

Wir helfen Ihnen bei der Evaluierung Ihrer Anforderungen und dem Auswahlprozess.

Jetzt kontaktieren

Über den Autor: Andreas Thumfart

Andreas Thumfart ist Consultant bei COSMO CONSULT in Wien (vormals FWI Gruppe). Seine berufliche Laufbahn begann er als Web Developer bei ecx.io in Wels. Danach war er als SharePoint Consultant bei smartpoint IT Consulting in Linz und Wien tätig. Er absolvierte das Bachelorstudium Marketing und Electronic Business an der FH Steyr und studiert derzeit berufsbegleitend Unternehmensführung an der Fachhochschule Wien der WKW.

Beitrag teilen