Kendlbacher Getränkevertriebs GmbH

Neues ERP-System macht der Omi Beine

„Mit Microsoft Dynamics NAV können wir wichtige Kennzahlen – zum Beispiel zu Umsatz, Verkauf, Bilanz oder Gewinn- und Verlustrechnung – direkt abfragen, ohne die Informationen erst mühsam in mehreren Systemen zusammenzusuchen. Damit sparen wir nicht nur Zeit, sondern auch Kosten.“

Dr. Ries Bouwman, Geschäftsführer der Kendlbacher Getränkevertriebs GmbH.

In einer globalisierten Welt sehnen sich viele Menschen nach der guten alten Zeit, der heilen Welt, ein Stück Heimat. Vielleicht ein Grund, warum Nostalgiemarken wie „Omis Apfelstrudel“ derzeit Kult sind. Vielleicht liegt es aber auch einfach der Qualität und dem guten Geschmack. Dem Kendlbacher Getränkevertriebs GmbH kann es letztlich egal sein: Mit Säften und Eis in den Geschmacksrichtungen Apfelstrudel und Marillenknödel trifft das Start-up den Zeitgeist – und das nicht nur in Österreich. Die Produkte werden über große Einzelhandelsketten sogar im Ausland, zum Beispiel in Asien oder den USA, vertrieben.

Bitte recht benutzerfreundlich

Angesichts rasant wachsender Umsätze musste das Unternehmen mit Blick auf die IT jedoch schnell umdenken. Die vorhandene Infrastruktur aus Office-Programmen und Einzellösungen führte zunehmend zu Intransparenz und einem hohem Verwaltungsaufwand. Gesucht war eine professionelle ERP-Lösung, mit der sich die Produktions- und Vertriebsprozesse optimal steuern lassen. Um keine Zeit zu verlieren, sollte das neue ERP-System im laufenden Betrieb konzipiert und eingeführt werden. Ein wichtiger Aspekt war für den Getränkehersteller die Benutzerfreundlichkeit. „Wir wachsen sehr stark. Für neue Mitarbeiter sollten die Software daher leicht zu verstehen und schnell zu erlernen sein“, betont Dr. Ries Bouwman, Geschäftsführer der Kendlbacher Getränkevertriebs GmbH.

Wegen der Nähe zum bekannten Microsoft Office-Paket entschied das Unternehmen, die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV einzuführen. Der Auftrag für die Projektumsetzung ging an die COSMO CONSULT-Gruppe. Europas führender Microsoft Dynamics-Partner überzeugte mit der nötigen Expertise und jahrelanger Erfahrung bei der Realisierung von ERP-Projekten in den unterschiedlichsten Branchen.

Nach nur einer Woche betriebsbereit

In nur sechs Tagen konzipierte COSMO CONSULT eine durchgängige Lösung, die neben der Finanzbuchhaltung und der Produktion auch den Ein- und Verkauf abdeckt. Zusätzlich wurde die neue Unternehmenssoftware um Funktionen zum Liquiditätsmanagement und Berichtswesen ergänzt. Bereits nach einem einzigen Schulungstag wechselte der Getränkehersteller in den Echtbetrieb. „Die große Ähnlichkeit mit Microsoft Office und die Einführungsschulung durch COSMO CONSULT haben wesentlich dazu beigetragen, dass wir sofort mit Dynamics NAV starten konnten“, erinnert sich Bouwman.

Transparente Geschäftszahlen

Heute profitiert das Unternehmen von einem übersichtlichen, leicht zu bedienenden ERP-System, das alle Unternehmensprozesse umfasst. „Wir können jetzt wichtige Kennzahlen – zum Beispiel zu Umsatz, Verkauf, Bilanz oder Gewinn- und Verlustrechnung – direkt abfragen, ohne die Informationen erst mühsam in mehreren Systemen zusammenzusuchen. Damit sparen wir nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Schließlich lassen sich Übertragungsfehler so wirksam vermeiden“, unterstreicht der Geschäftsführer der Kendlbacher Getränkevertriebs GmbH. Ein weiterer Vorteil sei die Skalierbarkeit von Dynamics NAV. Das ERP-System lässt sich problemlos um zusätzliche Arbeitsplätze, Module, Point oft Sale (POS)-Systeme oder Cloud-Services ergänzen.