Digitalisierung

Der beste Start in die Digitalisierung

Tim Bennemann05.12.2019

Seit das Wort Digitalisierung in den Medien zum Dauerbrenner mutierte, beschäftigen sich immer mehr Unternehmen mit der Thematik. Dabei ist es zunächst wichtig zu definieren, was unter dem Begriff eigentlich zu verstehen ist. Viele Betriebe betrachten bereits die Einführung eines neuen IT-Systems als Digitalisierungsinitiative. Auch wenn eine moderne IT-Infrastruktur für Datensicherheit und Prozessoptimierung eine entscheidende Rolle spielt, so verstehen wir darunter doch etwas mehr: Digitalisierung bedeutet für die meisten Branchen einen grundlegenden Wandel der Geschäftsprozesse hin zu einer serviceorientierten Ökonomie. Nicht mehr das physische Produkt steht im Fokus, sondern die darauf basierenden Services.

Am Anfang eines Digitalisierungsprojekts sollte daher stets eine detaillierte Bestandsaufnahme stehen. Hierfür eignet sich beispielsweise die Digitale Reifegradprüfung. Diese wertet den digitalen Status quo eines Unternehmens in den folgenden neun Dimensionen aus:

  • Produktangebot
  • Kernprozess
  • Komplementäre IT-Systeme
  • Kooperation
  • Organisation
  • Unternehmensstrategie
  • Unterstützende Prozesse
  • Innovation
  • Kompetenzen
Whitepaper zum Thema

Die digitale Reifegradprüfung

Mehr erfahren!

Die Ergebnisse der Digitalen Reifegradprüfung sind eine ideale Basis für nächsten Schritte auf dem Weg zur Transformation zum vernetzten Unternehmens:

  • Mangelt es an einer digitalen Strategie, sollte zu Beginn eine Vision definiert werden.
  • Fehlen Produktinnovationen für digitale Services und Produkte, kann man diese Ideen mit Innovationstechniken wie Design Thinking entwickeln.
  • Werden Schwachstellen in der IT-Intrastruktur oder bei IT-Systemen aufgedeckt, können diese Punkte durch neue Systeme adressiert werden.

Stehen die Ansatzpunkte für die ersten Digitalisierungsprojekte fest, lassen sich die einzelnen Maßnahmen in einer Digitale Roadmap zusammenfassen und zeitlich einordnen. Anschließend geht es an die Umsetzung der einzelnen Projekten. Je nach Umfang, sollten diese von einem dezidierten Change Management begleitet werden, um den nachhaltigen Projekterfolg sicherzustellen.

Stehen Sie auch gerade vor der Herausforderung, Ihr Unternehmen in die Digitale Zukunft zu führen? Dann nehmen Sie doch an unserem kostenlosen Webinar Digitale Transformation – Potenziale und Innovationen teil. Dort verraten wir Ihnen, wie Sie dabei am besten vorgehen und auf welche Aspekte besonders zu achten ist. Melden Sie sich am besten gleich hier an. Denken Sie daran, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Beitrag teilen

Kommentar verfassen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Author:
Tim Bennemann
Consultant | COSMO CONSULT