Collaboration, CRM

Einsatz von Microsoft Portals in der Fertigungsindustrie

Andrea Puckmair18.05.2018
Microsoft Dynamics 365 Portals für die Fertigungsindustrie

Im Zusammenhang mit Microsoft Dynamics 365 hört man immer wieder das Stichwort „Portals“, was damit gemeint ist oder wofür es verwendet werden kann?
Hier finden Sie ein paar Ideen.
 

Was ist ein Microsoft Dynamics 365 Portal?

Ein Portal ist auf Microsoft Dynamics 365 CRM aufgebaut und kann als zusätzliche Komponente konfiguriert werden. Im Grunde ist es eine Website, allerdings werden Daten direkt aus Microsoft Dynamics 365 angezeigt bzw. können direkt aktualisiert oder erstellt werden. Die komplette Datenhaltung, inkl. Konfigurationen, befindet sich im CRM.
Aktuell biete Microsoft 5 Typen von Portalen mit unterschiedlichsten Funktionen an.

Beispiel Szenario Servicepartner

Ein Unternehmen stellt Fahrzeuge her und bietet Serviceverträge für Wartungen an. Dieses arbeitet mit Partner-Firmen zusammen um Werkstattbesuche regional anbieten zu können. Dabei ist es notwendig bestimmte Informationen, wie Ansprechpartner, Verträge oder Garantiefälle, einfach und schnell auszutauschen.

Im Microsoft Dynamis 365 stehen bereits alle Informationen zur Verfügung, so kann ein Microsoft Dynamics Portal für Partner aufgebaut werden. Die Partnerunternehmen können dort einerseits deren Kunden, Ansprechpartner und Fahrzeugdetails einsehen andererseits bei Bedarf auch Anträge zu Garantiefällen stellen. Garantiefälle landen damit direkt im Microsoft Dynamics 365 und können, aufgrund bestimmter Kriterien, an die richte Personengruppe zugewiesen werden. In diesem Szenario kann somit eine rasche und reibungslose Abwicklung eines Garantiefalles gewährleisten werden.

Beispiel Szenario Gerätevermietung

Ein Unternehmen vermietet Geräte im Medizinbereich, gerade dort ist es wichtig, dass der Arzt jegliche Informationen über seine Geräte, wie Sterilisationszyklen, nachweisen bzw. prüfen kann. Über ein Microsoft Dynamics Portal in Zusammenspiel mit Azure IoT, kann dem jeweiligen Arzt Zugriff auf die Daten seiner Geräte zur Verfügung gestellt werden und mittels Microsoft Power BI einfach und übersichtlich dargestellt werden.

Weiteres kann man so dem Arzt Produktinformationen und Anleitungen, auf seine Geräte bezogen, bereitstellen. Hat dieser dennoch Probleme die gewünschten Informationen zu finden oder Fragen zu seinem Produkt, ist es möglich auch direkt eine Anfrage zu senden oder mittels Live-Chat (siehe unten CaféX) seine Fragen zu stellen.
 

Vorteile

Welche Vorteile bietet mir nun Dynamics 365 Portal im Vergleich zu anderen Portalen oder Webseiten? Zusammengefasst würde ich diese Frage mit „Microsoft Dynamics 365 CRM im Hintergrund“ beantworten.

Da damit die komplette Datenhaltung bereits abgedeckt ist und ich für Automatismen die Möglichkeiten aus Microsoft Dynamics 365(wie Workflow, Plugin-In, Flow, ...) verwenden kann. Hier eine kurze Auflistung mit den wichtigsten Punkten aus meiner Sicht:

  • Direkten Zugriff auf CRM-Daten und damit immer die aktuellen Daten.
  • Es muss keine zusätzliche Schnittstelle oder Datenhaltungslogik erstellt werden.
  • Durch Microsoft Dynamics 365 im Hintergrund, kann einfach auf Dateneingaben, -änderungen oder Button-Klicks reagiert werden, um so z. B. Personen zu informieren oder andere Logiken zu hinterlegen.
  • Portal Ansichten und Formalere können im gewohnten Microsoft Dynamics 365 Umfeld erstellt bzw. verändert werden.
  • Fixe Inhalte können inline im Portal bearbeitet werden.
  • Portal Benutzer müssen nicht als Microsoft Dynamics Benutzer lizenziert werden, die Portal Benutzer melden sich als „Microsoft Dynamics 365 Kontakt“ an.
  • Die komplette Konfiguration, aber auch Übersetzungen und Inhalte, sind in Microsoft Dynamics 365 abgelegt. Damit auch die Sicherheit, dass bei Problemen immer wieder ein Backup eingespielt werden kann.

Authentifizierung kann mittels unterschiedlichster Login-Möglichkeiten konfiguriert werden (z. B. Azure AD B2C/B2B, Facebook, Google, ...).

Fazit

Microsoft bietet bereits eine große Auswahl an Funktionen und Anwendungsgebieten an. Wodurch sich natürlich viele Szenarien abdecken lassen und damit ein Start sehr einfach wirkt. Allerdings sollte man gerade deswegen genau planen, wie das Portal eingesetzt werden soll, um den richtigen Portaltyp auszuwählen. Gerade im Bereich Berechtigungen wird eine Nachbesserung im Nachhinein relativ aufwendig.

Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp am Rande: Falls im Portal auch direkter Support, wie Chat, Bildübertragung oder Bot-Integration angeboten werden soll, kann CaféX Live Assist verwendet werden. Genauere Infos diesbezüglich finden Sie hier oder probieren Sie es direkt in Ihrem Microsoft Dynamics 365 System aus.

PS: Der Live Assist for Microsoft Dynamics 365 kann auch ohne Microsoft Dynamics Portal auf jeglichen Webseiten verwendet werden.

Mehr zur CRM in der Fertigungsindustrie?

Informieren Sie sich zu unserer CRM-Lösungen für Unternehmen in der Fertigung.

Jetzt informieren

Über den Autor: Andrea Puckmair

COSMO CONSULT Blogautor Andrea Puckmair

Seit 2010 Senior Software Developer im Bereich CRM am COSMO CONSULT-Standort Steyr. Erfahrung in Entwicklung, Beratung und technischer Projektleitung von CRM-Projekten. Matura an der HTL Leonding im Bereich EDV & Organisation.

Beitrag teilen

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen