ERP

Abfallentsorgung ohne Verwiegestation ist wie ein Müllwagen ohne Motor

Johannes Neumüller22.05.2017

Ein Müllwagen ist dazu da, Abfall zwischen 2 Orten zu transportieren. Das wäre ohne Motor nicht möglich. Betrachten wir die gesamte Abfallindustrie, kommt eine vergleichbar zentrale Bedeutung der Verwiegestation, oder einfacher Waage zu. Die Waage ist der Schlüssel zur Materialwirtschaft.

Die Materialwirtschaft ist per Definition die „Prozesskette aller Vorgänge beim Gewinnen, Be- und Verarbeiten sowie Lagern und Verteilen von Materialien und Gütern“. Kurz gesagt, alles was mit Materialien im Unternehmen zu tun hat. In der Abfallentsorgung sind Materialen selten als einfach zählbare Einheiten, wie z.B. Paletten, vorhanden. Damit lässt sich die Wichtigkeit der Waage einfach ableiten.

Waage als zentrale Datenquelle

Sprechen wir von ERP-Lösungen für die Abfallentsorgung, ist die Waage gleichbedeutend die zentrale Datenquelle. Sozusagen die Stelle, wo die wichtigsten Informationen wie zum Beispiel Gewicht oder Qualität erfasst werden. Wann immer wichtige Ressourcen im Spiel sind, sind diese meistens sehr begrenzt. Gleiches gilt für Waagen in der Abfallentsorgung. Das heißt, wir können uns für Verwiege-Tätigkeiten nicht allzu viel Zeit lassen. Somit verfolgen wir an der Waage zwei Ziele: Die Daten korrekt zu erfassen und die Verwiegung rasch durchzuführen.

Auf den ersten Blick zwei einfache Ziele, komplex wird es durch die täglichen Anwendungsfälle. Damit komplex nicht gleichbedeutend mit verwirrend wird, muss eine zeitgemäße Lösung erhebliche Intelligenz mit sich bringen. Denn, wie wickelt man die Verwiegung von Kleinstpaketen auf dem PKW-Anhänger genauso ab wie mehrere Container auf LKW-Zügen? Was passiert, wenn zusätzlich zum genannten Abfall ein alter Gefrierschrank im LKW liegt? Haben wir den Überblick über sämtliche Anlieferungen und Abgänge? Wie steuern wir den Verkehr auf dem Unternehmensgelände? Viele Fragen, wo jede für sich eine eigene Antwort verlangt.

Waage: Ein Kernelement von COSMO CONSULT Environmental

Für COSMO CONSULT liegt die zentrale Rolle der Waage für die Industrie auf der Hand. Genau deshalb ist die Waage eines der Kernelemente der hauseigenen Branchenlösung auf Basis von Microsoft-Technologien für die Entsorgungsindustrie. Damit wird eine Verbindung zwischen dem Wiegevorgang und den Aufträgen im ERP-System hergestellt. Speziell auf die Abfallindustrie zugeschnitten umfasst die Lösung unter anderem Funktionalitäten wie die direkte Integration der Wiegebrücke, das Wiegen von Einzelstücken bis zu kompletten LKW-Ladungen, Eingangs- Ausgangs- sowie Sammel-, Folge-, Tour- und Kontrollverwiegungen oder auch eine Unterstützung für qualitätsbasierte Abzüge (z. B. bei Feuchtigkeit, Verschmutzung). Doch auch neben dem Wiegevorgang selbst bietet die Lösung Unterstützung z. B. bei der Abwicklung von ad-hoc Kunden und Anlieferungen, bei der Neuklassifizierung von Materialien, bei Eingangskontrollen oder dem Management von zurückgewiesenem Eingangsmaterial.

Weitere Details...

... über Funktionalitäten der ERP-Branchenlösung Environmental finden Sie hier!

Jetzt anfragen!

Über den Autor: Johannes Neumüller

Johannes Neumüller ist Senior Sales Manager am COSMO CONSULT-Standort Steyr (vormals FWI Gruppe). Seine berufliche Laufbahn begann er bei Industrie Informatik in Linz, wo er nach Stationen als Consultant und Projektleiter für internationale IT-Projekte in den Vertrieb wechselte. Im Anschluss war er als Manager Strategy für Siemens VAI tätig. Er absolvierte an der Fachhochschule Hagenberg ein Studium mit Spezialisierung auf Hardware und Softwareengineering sowie ein MBA-Studium für internationales Sales Management an der Fachhochschule Steyr.

Beitrag teilen

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen